Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Aareschlucht - Brienzersee

Flugaufnahme: Hasliberg Richtung Brienzersee

Bild vergrössern Flugaufnahme: Hasliberg Richtung Brienzersee

Ausgangslage

Das Haslital wurde während Jahrhunderten regelmässig überschwemmt und war weiträumig versumpft. Bergstürze und Murgänge führten dazu, dass die Aare ihren Lauf immer wieder von einer Talseite auf die andere wechselte. Das verhinderte eine intensive landwirtschaftliche Nutzung des Talbodens. Nachdem sich im 19. Jahrhundert die Hochwasserereignisse gehäuft hatten, bewilligte der Grosse Rat Massnahmen: Die Hasliaare wurde kanalisiert und der Talboden entsumpft.

Seit seiner Fertigstellung im Jahr 1880 schützt das Aarekorrektionswerk den Talboden vor Überflutungen. Die Hochwasserereignisse der Jahre 1987, 2005, 2007 und 2011 zeigten nun aber deutlich, dass das bald 140-jährige Bauwerk stark gealtert ist und die Abflusskapazität nicht mehr ausreicht. Zudem bestehen erhebliche ökologische Defizite.

Abbildung: Projektperimeter Aareschlucht - Brienzersee (Haslital)

Bild vergrössern Abbildung: Projektperimeter Aareschlucht - Brienzersee (Haslital)

Projektmassnahmen

Der 2014 verabschiedete Gewässerrichtplan Hasliaare umfasst Massnahmen zum Hochwasserschutz und zur ökologischen Aufwertung und Vernetzung. Er bildet die Grundlage für den Wasserbauplan, der in der nächsten Phase ausgearbeitet wird.

Ziel ist es, die vielfältigen Nutzungsansprüche im überflutungsgefährdeten Talboden zwischen Aareschlucht und Brienzersee aufeinander abzustimmen. Der Kanton und die Gemeinden wollen künftig dafür sorgen, dass der Talboden von Nutzungen und Anlagen, welche den freien Wasserabfluss beeinträchtigen könnten, freigehalten wird. Zu berücksichtigen gilt es dabei den Geschiebehaushalt, Flora und Fauna, Gewässerunterhalt, Land- und Forstwirtschaft sowie die Freizeit- und Erholungsnutzung. Die Mündungsbereiche der Seitenbäche werden dort berücksichtigt, wo sie als Zubringer von Geschiebe und Wasser Bedeutung haben oder wichtige ökologische Vernetzungsfunktionen erfüllen.

Termine

Vorprojekt zum Wasserbauplan Hochwasserschutz Haslital, 2017 - 2019.

Kontakt

Tiefbauamt des Kantons Bern
Oberingenieurkreis II
Schermenweg 11 / Postfach
3011 Bern

Adrian Fahrni, Projektleiter Wasserbau
Telefon: +41 31 636 50 32
Kontakt per E-Mail


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.aare.bve.be.ch/aare_bve/de/index/aare-oberland/aare-oberland/aareschlucht_brienzersee.html