Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Kiesen - Jaberg

Von der bisherigen Ufersicherung sind nur noch Reste vorhanden.

Bild vergrössern Von der bisherigen Ufersicherung sind nur noch Reste vorhanden.

Ausgangslage

Auf dem Gebiet der Gemeinde Kiesen, flussabwärts der Jabergbrücke verlaufen eine wichtige Trinkwasserleitung und die Autobahn A6 stellenweise sehr nahe an der Aare. Die Uferbefestigung befindet sich dort in einem sehr schlechten Zustand.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Aare verläuft das Gelände entlang der Aare ab Jaberg zuerst relativ flach, bis es an eine markante Hangkante stösst. Dieses Gebiet ist nahezu unbebaut und nur teilweise landwirtschaftlich genutzt.

Abbildung: Projektperimeter Kiesen - Jaberg.

Bild vergrössern Abbildung: Projektperimeter Kiesen - Jaberg.

Projektmassnahmen

Der Projektperimeter verläuft von der Jabergbrücke 1,3 km flussabwärts. Im genannten Abschnitt wird derzeit ein Wasserbauplan erarbeitet, der geeignete Massnahmen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes definiert. Der Abschnitt bietet zudem Potenzial für eine Revitalisierung der Aare.

 

Kontakt

Tiefbauamt des Kantons Bern
Oberingenieurkreis II
Schermenweg 11 / Postfach
3011 Bern

Bruno Gerber, Projektleiter Wasserbau
Telefon: +41 31 636 50 36
Kontakt per E-Mail


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.aare.bve.be.ch/aare_bve/de/index/aare-mittelland/aare-mittelland/kiesen.html